Shakespeare Company Berlin

Doris Harder

Sie studierte an der Schauspielschule Kiel und dann Regie am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Sie inszenierte an großen (Landestheater Salzburg, Theater der Jugend Wien) und kleinen Häusern hauptsächlich in Österreich bis zu 40 Stücke. Außerdem initiierte sie viele Projekte im sozial-kulturellen Bereich: mit Jugendlichen; Erinnerungstheater Wien mit SeniorInnen; workshops für junge KuenstlerInnen aus Deutschland und Frankreich mit dem "forum bayreuth"; Gründung der Clown-Doctors -Rote Nasen in Salzburg; Theaterfestivals. Doris erarbeitete mit ihrer eigenen Truppe "Theater V.I.T.R.I.O.L." mehrere Stücke wie "beauty farm", "falsch verbunden", "Jonas"; "happy end", die jahrelang auf Tournee gingen. Nach 16 Jahren Regieführen, Produzieren  und Stückentwicklung ging Doris für 7 Jahre in die USA um Buddhismus am San Fransisco Zen Center zu praktizieren. Dort schloss sie die Ausbildung zur Buddhistischen Priesterin ab. Die Kreativität rief und seit 2010 ist sie wieder in Wien und Berlin am Theater tätig. Für die Shakespeare Company Berlin hat sie 2011 den SOMMERNACHTSTRAUM! Inszeniert.

Portrait Doris Harder