Shakespeare Company Berlin

Christian Leonard

Mitglied der Company seit 1999

Ausbildung in Bühnentanz (Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Hannover) und Schauspiel (Max-Reinhardt-Seminar Wien). Engagements bei u.a. den Salzburger Festspielen, Schauspielhaus Wien, Schauspiel Bonn, Theater Aachen, Schauspiel Bremen, Schlossparktheater Berlin. Arbeiten mit Regisseuren wie u.a. Jürgen Flimm, Hans Hollmann, Hans-Ulrich Becker, Hans Gratzer und Michael Schottenberg. Mitwirkung in Inszenierungen wie u.a. in ANGELS IN AMERICA (Joe Harper), KÖNIG LEAR (Edgar), WEST SIDE STORY (Diesel), ROMEO & JULIA (Tybalt), HASE HASE (Bébert), DER HOFMEISTER (Hofmeister), EGMONT (Valmont), WAS IHR WOLLT (Sebastian), ZAUBERER VON OZ (Blechmann), MINDERLEISTER (Hans) und PIAF (Yves Montand). Diverse Arbeiten für Film wie z.B. HEIMAT 3 (Regie: Edgar Reitz) DAS WUNDER VON BERN (Sönke Wortmann) und ANONYMOUS (Roland Emmerich) und Fernsehen (u.a. KOMMISSAR REX/Oliver Hirschbiegel, FREUNDE WIE WIR/u.a. Max Färberböck, Ilse Hofmann, Daniel Schmid, Rolf Sydow) sowie diverse Episodenhauptrollen bei ARD, ZDF und SAT1. ​Seit Gründung der Shakespeare Company Berlin 1999 arbeitet er als ihr Künstlerischer Leiter, Regisseur, Schauspieler, hat sich als Shakespeare-Übersetzer einen Namen gemacht und inzwischen über 10 seiner Werke übersetzt. Für die SCB inszenierte er u.a. DAS WINTERMÄRCHEN, WIE ES EUCH GEFÄLLT und ROMEO & JULIA. Für seine Inszenierung NO ROMEO NIX JULIA mit 30 Jugendlichen aus 10 Nationen wurde Christian Leonard im Jahr 2015 mit dem Blauen Band für Mut und Verständigung durch den Ministerpräsidenten Berlin-Brandenburg ausgezeichnet.

 

 

Portrait Christian Leonard